Elternbildungstag Freiamt

Kurs 4 Taschengeld oder Jugendlohn? nur Vormittag

Kursleiterin: Andrea Fuchs, lic.phiI. Psychologin, im Auftrag der Pro Juventute Aargau

Wir werden immer wieder mit den Konsumwünschen der Kinder vor Herausforderungen gestellt. Hier erfahren Sie, wie Sie den Umgang mit Geld und Konsum in Ihren Erziehungsalltag integrieren können.

Wünsche gehören zum Leben. Doch müssen sie immer erfüllt werden?

Die Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind:

  • Wie können Eltern Jugendliche auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld vorbereiten?
  • Wie spricht man über Geld und Lebenskosten?
  • Wie können Jugendliche auf dem Weg zu selbstständigen Entscheidungen, bei der Identitätsfindung, bei Gruppendruck und Konsumwünschen unterstützt werden?
  • Was verändert sich in der Beziehung zwischen Eltern und Kindern?
  • Ist Jugendlohn eine bessere Alternative zum Taschengeld?
  • Wofür ist der spätere Lehrlingslohn?
  • Welche Schuldenfallen lauern? Wie können sie vermieden werden?
  • Was könnte passieren, wenn Jugendliche zu sehr verwöhnt werden? 
  • gesetzliche Vorgaben in Bezug auf Geld und Jugendliche


Diese Veranstaltung wurde von Pro Juventute in Zusammenarbeit mit dem Verein Jugendlohn entwickelt.

Login

Besucher

Heute 1

Gestern 7

Woche 8

Monat 203

Insgesamt 63909

 


footer 2018 1