Elternbildungstag Freiamt

Kurs 2 Unsere Kinder und ihre Ängste

Kursleiterin: Dorothea Meili-Lehner, ehemalige Dozentin/Direktorin PHZH

Angst ist ein treuer Lebensbegleiter, der oftmals schützt, aber auch immer wieder Kummer bereitet. Kinder kennen viele Ängste. Das Wissen über Ursachen und Hintergründe hilft Eltern, besser damit umzugehen und Kindern, ihre Ängste zu bewältigen.

„Je, bisch Du en Angschthaas! -  Nei, Mami, gang nöd furt, ich ha Angscht! - Muesch doch kei Angscht ha!“
Wer kennt sie nicht -  solche Sätze?
                                                         
Angst ist ein treuer Lebensbegleiter – auch der Kinder, der oftmals schützt, aber auch immer wieder Kummer bereitet. Und Kinder haben viele Ängste.
Welche Arten von Kinderängsten gibt es? Ist ein Leben ohne Angst möglich? Wie kann ich meinem Kind helfen, weniger Angst zu haben? Warum haben Buben mehr Angst als Mädchen? Woher kommen unsere und die Ängste der Kinder? Wie gehen wir mit ihnen um? Was hilft, Angst abzubauen? Unterschiedliche Kinder - verschiedene Ängste! Trifft das zu?

Über solche und weitere Fragen von Teilnehmenden wollen wir gemeinsam nachdenken. Wir werden den Ursprung der kindlichen Ängste kennen lernen, um sie dadurch bewusster vermindern zu können. Wir möchten den Kindern (und Eltern) helfen, mit der Angst zu leben. Unseren Kindern trotz Ängsten Lebensmut zu vermitteln, gehört zu einer ganzheitlichen Erziehung.

Für Eltern von Kindern im Vor- und Primarschulalter.

 

Login

Kursbelegungen

 


footer 2018 2